Wie verhalte ich mich bei einem Haiangriff?

Wie verhalte ich mich bei einem Haiangriff?

Der große Alptraum einiger Menschen ist es, wenn sie im tiefen Blau des Meeres schwimmen und plötzlich ein riesiger Hai mit großem Maul und unzähligen, spitzen Zähnen auftaucht und versucht sie zu beißen. Daher fragen sich Viele vor einem Tauchgang: „Wie verhalte ich mich bei einem Haiangriff?„. Auch wenn Hai-Angriffe auf Menschen eher selten vorkommen, können sie häufig zu schweren Verletzungen, zum Verlust von Extremitäten und im schlimmsten Fall zum Tod führen. Um das zu vermeiden und um sich bei einem Hai-Angriff richtig zu verhalten, solltest Du dich zwingend an diese 5 Regeln halten! ⬇️

1. Ruhe bewahren

Das Wichtigste ist zuallererst, dass Du Ruhe bewahrst. Hektische Bewegungen sowie zappelnde Arme und Beine sollten dringend vermieden werden, da vor allem diese Bewegungen die Aufmerksamkeit des Haies auf Dich ziehen und das wäre das Letzte, was Du als Schwimmer wollen würdest, nicht wahr?

2. Niemals Wegschauen!

Die volle Konzentration muss immer auf den Hai gerichtet sein. Da Haie vor allem von hinten auf ihre Opfer zu schwimmen darf man ihnen auf keinen Fall den Rücken zukehren! Du solltest darauf achten, dass, wenn Du mehrere Haie um Dich herum hast, sie zu zählen, damit dich kein Hai heimlich von hinten attackieren kann.!

3. Richtige Haltung einnehmen

Du solltest im Wasser eine senkrechte Position einnehmen , da man in dieser Haltung eine für den Hai unbekannte Spezies darstellt, die er nicht mit einem Tier auf seiner Speisekarte wie z.B. Seerobben, verwechseln kann. Ein weiterer Vorteil dieser Haltung wäre, dass man eine gute rundum Sicht hat und die Haie gut beobachten kann.

4. Verteidige dich

Wenn der Hai sich letztendlich wirklich dazu entscheidet bis auf einige Zentimeter an Dich heranzukommen und zubeißen möchte, musst du dich verteidigen! Am Besten gelingt das durch gezielte Hiebe auf den empfindlichsten Bereich des Haies: Die Kiemen. Dort ist der Hai besonders angreifbar, da dies zum einen sein Atemorgan ist und sich zum anderen die wichtigen Kapillaren in den Kiemen befinden. Wenn der Hai nur langsam auf dich zukommt reicht es auch aus, ihm einen leichten Stups mit der Handfläche gegen seine Nase zu geben, damit er wieder umdreht.

5. Verlasse das Wasser

Das Wichtigste zum Schluss ist natürlich, dass Du das Wasser so schnell wie möglich verlässt, um der gefährlichen Situation zu entfliehen. Sei es der Strand oder das nächst gelegene Boot, Hauptsache Land.

Mit diesen 5 Tipps sollten deine Chancen unbeschadet aus einem gefährlichen Aufeinandertreffen mit einem Hai zu kommen erheblich steigen. Wir hoffen jedoch, dass Du diese Tipps niemals wirklich anwenden musst.

Schon gewusst? Der gefährlichste Hai-Strand der Welt liegt in den USA.